trostloses Gefühl
mieses Wetter - trostloses Gefühl
Kraniche
Zwei Kraniche am Waldrand
und schon sind sie weg
...und schon sind sie weg
ein bischen Sonne gibts auch mal
ein bischen Sonne gibts auch mal
Trauminsel
Trauminsel im Abendlicht
Track 25.6.

Wetter:

sehr durchwachsen

Tag:

426 km

Gesamt:

5965 km

Freitag in Schweden

Schweden  Der Himmel ist heftigst bewölkt und draussen sorgen die Pfützen für ein ungutes Gefühl, aber immerhin regnet es im Moment nicht. Ich kann Thomas überzeugen, nicht die Regenklamotten anzuziehen..irgendwie zieht das den Regen nämlich magisch an ;-)

Leider geht's erstmal wieder auf diese blöde E4, die zwar ein paar Schotterabschnitte hat (solche Baustellen wären in Deutschland unmöglich), aber einfach nur langweilig zu fahren ist. Also wählen wir nach knapp 120km wieder einen Weg ins Landesinnere, um dort die kleineren Strassen zu suchen, die erheblich mehr Abwechslung bieten und uns teilweise bis auf 300m über Meereshöhe bringen.

Die ganze Zeit ist es bewölkt und kleinere Schauer unterwegs haben uns doch schon lange vorher die Regenklamotten anziehen lassen. Beim Tanken und Einkaufen kommt dann wieder einer dieser Schauer, den wir aber diesmal in einem kleinen Cafe in der Tankstelle abwarten. Das Cafe entpuppt sich eher als Wettbude. Unzählige Lotto-, Toto- und „was weiss ich für“ Scheine zieren den Rand und mehrere Fernseher übertragen solche Sachen wie Pferderennen oder Lotto, das alle 5min neue Zahlen ausspuckt. Leute studieren ellenlange Tabellen an den Wänden, um dann irgendeinen Schein auszufüllen. Hätten wir auch mal machen sollen, dann wäre evtl auch ein Bier mit mehr als den supermarktüblichen 1,5% drin gewesen ;-)

Nach dem kurzen Regenschauer folgen wir weiter den kleinen Wegen und können unterwegs Kraniche am Wegesrand sehen, aber auch seltsame Fliegen am Wald, die uns zu hunderten...ach was sage ich ... zu tausenden bei einer Pinkelpause überfallen. Die Weiterfahrt kam einer Flucht gleich, obwohl ich garnicht genau weiss, ob die überhaupt stechen können...nervig waren sie allemal.

Der Zeltplatz am N.Dellen See ist ruhig und prima gelegen und kostengünstig. Ein paar schöne Aufnahmen der Inseln im See sind bei nun gutem Wetter auch möglich. Ach ja - heute und morgen sind Feiertage in Schweden - wir haben Mittsommer. Das bekommt man aber kaum mit...OK, viele Leute sind auf den Strassen zu sehen, und der Campingplatz ist recht voll, aber die Geschäfte haben fast alle offen.

Unser übliches Abendbrot wird in der campinplatzeigenen Küche zubereitet und ein weitere Tag neigt sich dem Ende. Diesen Abend werde ich noch ein bischen Bilder am PC sichten und sortieren, Tagebuch schreiben und mal neue MP3s auf meinen Player bringen. Habe dafür extra den Tiger nahe ans Zelt gestellt, um 12V fürs Ladegerät zu bekommen.

next

- nach oben -


Text&Bilder ©2oo4 - Andreas Just      Letzte Änderung: 15.o5.2oo6