Touren&Treffen

5 Tage - 5 Länder

o2.o7.2oo7 - o6.o7.2oo7 kurz nach Den Haag          Seite 1  Seite 2

Zumindest das Atomium wollte ich mal in real sehen. Ich bin ja wirklich begeistert, was so ein Navi kann. Natürlich war der Verkehr in Brüssel nervig ohne Ende und das Atomium lag auf der anderen Stadtseite - kurzerhand sind wir immer mal wieder in kleine Strassen ausgewichen und mein Zümo hat ruckzuck eine neue Route ermittelt. So wurde das Ziel relativ zügig gefunden, und kurzfristige Wetterbesserung liessen sogar Fotos zu, die einen sonnigen Urlaub vortäuschen. Aber das Ventil war dann wohl doch nicht die Ursache für den Platten. So brachte ein Aprillia Händler in Melle auf dem Weg Richtung Nordsee die ersehnte Lösung. Die haben den Reifen ausgebaut und den Schlauch geflickt (Ursache für das Loch war nicht auffindbar) und wollten noch nichtmal Geld dafür. Danke für die Hilfe so kurz vor Feierabend!

Da es inzwischen schon wieder regnete, suchten wir nahe Ostende eine Hütte. Die fand sich aber nur mit Unterstützung eines Campingplatzbesitzers, der sich die Mühe machte ein paar Mitbewerber anzurufen - hier auch nochmal ein Danke - das hätten wir sonst nie gefunden. Am nächsten morgen ging es weiter nach Holland - unterwegs klarte es soweit auf, dass man erahnen konnte, dass wir Sommer haben. So waren ein paar Fotos an den Schutzwehren und am Strand nicht zu vermeiden. Eigentlich wollten wir erst am Freitag nach Den Haag rein, aber da es noch früh war, wurde das Ziel der Reise gleich angefahren. Ach ja - inzwischen zog wieder alles zu und so war irgendwas überdachtes wieder der bevorzugte Platz für die Nacht. In der angrenzenden Kneipe gabs noch ein paar Pommes und Bier bevor es ins Bett ging.

Am nächsten Morgen regnete es natürlich - mit massenhaft Zeit im Rücken, fuhren wir noch den angeblich grössten Campingladen Europas an und waren überwältigt, was es alles so gibt. Die haben jedes Zelt im aufgebauten Zustand stehen - da muss ich wohl nochmal mit dem Auto hin ;-) Kilometerweite Staus bei Nieselregen auf deutschen Autobahnen waren zum Schluss allerdings mehr als nervig .. sogar mit Mopped.

Abgesehen vom miesen Wetter war es aber recht kurzweilig und die Ardennen werde ich mal auf die Liste der Ziele setzen, die ich irgendwann nochmal anfahre - allerdings ist die Liste schon arg lang und Orte wo ich noch nicht war, gibts auch einige.... Insgesamt war die Tour übrigens 1933km lang.

Atomium
Atomium
in
in Brüssel
geiernde
geiernde Krähen
KTM
KTM Reifen flicken
kleine
kleine Hütte in der ...
...Nähe
...Nähe von Ostende
Tunnelmautstation
Tunnelmautstation in Holland
Modern
Modern Relaxing
Wehre
Wehre
Stilleben
Stilleben mit KTM
und
und mit Tiger
nochmal
nochmal KTM
Möwe
Möwe
Impressionen
Impressionen
blauer
blauer Himmel?
tatsächlich
tatsächlich
wird
wird gleich ...
..ausgenutzt
..ausgenutzt
Drachen
Drachen fahren und...
...
... steigen lassen
Surfen
Surfen
und
und wieder ein Geier
windig
windig wars auch
letzte
letzte Hütte in Holland
letzte
letzte verregnete Abendkneipe